AUS DER WISSENSCHAFT

WISSENSCHAFTLICHE HINTERGRÜNDE VON MEGASUS

WARUM MEGASUS HORSERUNNERS?

DIE MEGASUS HORSERUNNERS WURDEN SO ENTWICKELT, DASS SIE ALLE NATÜRLICHEN HUFBEWEGUNGEN ZULASSEN UND DEN PFERDEHUF TROTZDEM GUT SCHÜTZEN.

Seit über zwanzig Jahren erforschen und studieren wir den Pferdehuf – Megasus Horserunners sind das Ergebnis dieser Studien. Wir fanden heraus, dass das allgemeine Verständnis über die Funktion des Pferdehufs falsch ist. Noch immer ist es Lehrmeinung, dass Hufe starr und unbeweglich sind und sich wenn dann nur 1-4mm auf horizontaler Ebene bewegen. Doch das stimmt schlichtweg nicht.

Bereits 1998 haben wir die Existenz von vertikalen Hufbewegungen durch einen Keilversuch bewiesen und unser Forschungsergebnis in dem Wissenschaftsmagazin “GEO” veröffentlicht.

Bei unserem Keilversuch wurde dem Pferd ein Keil unter eine Trachte des Hufes geklebt und damit das Auftreffen des Hufes auf unebenen Boden simuliert. Wir fanden heraus, dass der Huf in der Lage ist, Keile bis zu einer Höhe von 1-2cm auszugleichen, ohne dass es einen Einfluss auf das darüber liegende Gelenk hat. Das funktioniert mit einem aufgeklebten Keil, sogar auch im Trab. Das Versuchspferd lief vollkommen normal und lahmfrei. Daraus schlossen wir, dass der Huf eine gelenksäquivalente Funktion hat, also wie ein Gelenk Unebenheiten des Bodens ausgleicht. Wenn man nun den Pferdehuf mit einem starren Material wie dem Eisen fixiert, wird diese Bodenunebenheiten ausgleichende Funktion ausgeschaltet und Sehnen und Bänder ruhig gestellt – ein Gefühl, wie wenn man einen Gips trägt.

Megasus Horserunners sind beweglich und erlauben alle natürlichen Hufbewegungen und das auf jedem Terrain. Beweglich heißt aber nicht weich, denn ein Pferdehuf ist auch nicht weich. Es bedeutet, wie auch zum Beispiel beim Autoreifen, der für uns sehr hart erscheint, dass sich der Huf unter dem Gewicht des Pferdes bewegt.

DIE MEGASUS HORSERUNNERS
ERMÖGLICHEN NATÜRLICHE
HUFBEWEGUNGEN AUF JEDEM TERRAIN.

Geschäftsführer & Megasus Erfinder Karl Forstner

HUFPFLEGE IST WICHTIG
UND BARHUF LAUFEN GESUND

STELL DIR VOR, DU WÜRDEST DEINE ZEHENNÄGEL
ZWEI MONATE LANG NICHT SCHNEIDEN.

Neben der Tatsache, dass es ein wenig grausig ist, wie würde es sich anfühlen, wenn du probieren würdest deine Schuhe anzuziehen? Glaubst du sie würden noch passen? Beim Pferd spitzt sich die Sache noch ein wenig zu, da Pferde auf diesem langen Zehennagel stehen und ihr gesamtes Gewicht tragen müssen. In zwei Monaten wächst ein Pferdehuf 1-2cm. Lässt du permanenten Hufschutz zu lange am Huf, hat dies einen negativen Einfluss auf die Beinstellung des Pferdes, auf Sehnen und Bänder und verursacht unphysiologische Spannungen im Huf.

Entscheidest du dich für eine permanente Befestigungsvariante, empfehlen wir die Megasus Horserunners nach etwa 4 Wochen je nach Hufwachstum abzunehmen. Die Hufe deines Pferdes sind dann nachgewachsen und du kannst dein Pferd jetzt barhuf laufen lassen, oder erneut Megasus montieren. Entscheidest du dich für barhuf, lass deinem Pferd ein wenig Zeit und bearbeite die Hufe nicht gleich. Es wird sich überschüssiges Hornmaterial selbst ablaufen.

Das Mega-LOCK System hingegen ist jederzeit an- und ausziehbar und erlaubt dem Pferd Barhuf zu gehen, um seine Hufe, Sehnen und Bänder zu stärken. Und wenn es drauf ankommt und ich Leistung möchte – dann klippe ich sie einfach wieder an!

Wir lieben Pferde und wir sorgen uns um ihre Gesundheit. Und wir lieben Bewegung – wenn ein Pferd sich bewegt, wird es zur Poesie. Wir denken, dass Sport und Bewegung uns und die Pferde gesund hält – ein Lebenselixier.

Deshalb haben wir einen Hufschutz erfunden, der für jeden Untergrund geeignet ist und für jede Gangart. Um richtig Gas zu geben! Megasus Horserunners – für mehr Bewegung!

 

The End of The Iron Age